Aktuelles

Das Sonnenvitamin für die Gesundheit - Vit D3 biosyn®

Vitamin D3 hat eine Sonderstellung unter den Vitaminen. Es wird nur zu 10 – 20 % über die Nahrung zugeführt. 80 – 90 % des Vitamin D3 bildet der Körper mit Hilfe des Sonnenlichts selbst.  Es kommt nur begrenzt in Lebensmitteln vor. Am höchsten ist die Konzentration in fetten Fischsorten, zum Beispiel Lachs oder Hering. Auch Lebertran enthält Vitamin D3. Daher ist es nicht möglich, die Zufuhr von Vitamin D3 über Nahrungsmittel zu decken. Da der Körper selbst mit Hilfe der UVB-Strahlen der Sonne Vitamin D3 bildet, sollte man meinen, dass ein Vitamin D3-Mangel in Deutschland zumindest im Sommer kein Problem darstellt.

Weiterlesen...

Ein starkes Immunsystem mit Careimmun® Basic

Mikronährstoffe sind für den Körper wichtig. Zu ihnen zählen in erster Linie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Körper mit der Nahrung aufnehmen muss. Sie liefern selbst keine Energie, sind aber notwendig, um Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett (die sogenannten Makronährstoffe) zu verarbeiten. Auch bestimmte Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe wie die Carotinoide werden zu den essentiellen Mikronährstoffen gerechnet. 

Weiterlesen...

Neues Fortbildungsmodul zur Schilddrüse von biosyn

Sie ist ein kleines Organ, hat aber eine große Bedeutung: Die Schilddrüse ist der Taktgeber des menschlichen Körpers und regelt wesentliche Stoffwechselprozesse. Die biosyn Arzneimittel GmbH hat ein neues Fortbildungsmodul auf der Online-Plattform AZERTA bereitgestellt - Die Schilddrüse: Erkrankungen und Therapie.

Weiterlesen...

Selen: Ein notwendiges und lebenswichtiges Spurenelement

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das wir täglich über die Nahrung aufgenommen werden muss. Allerdings sind die Böden hierzulande so selenarm, dass wir unseren Bedarf mit unseren Ernährungsgewohnheiten nicht immer decken können. Die durchschnittliche Selenaufnahme liegt in Deutschland meist deutlich unter den Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler.

Weiterlesen...

Calcivitase für den Erhalt gesunder Knochen

Calcium und Vitamin D3 spielen eine wichtige Rolle beim Erhalt der Knochen. Oftmals wird zu wenig der notwendigen Stoffe aufgenommen. Calcium ist eines der wichtigsten mineralischen Bestandteile des Knochens. Steht dem Körper nicht ausreichend Calcium zur Verfügung, kann er keine Knochensubstanz aufbauen. Vitamin D 3 ist die Vorstufe des Hormons Calcitriol. Das braucht der Organismus, um Calcium aus dem Darm aufzunehmen und in den Knochen einzubauen. Auch für die Muskelfunktion, die Koordination und viele Regulierungsvorgänge im Körper ist es wichtig. Ein niedriger Vitamin-D3-Spiegel kann auf Dauer nicht nur zu einer geringeren Knochendichte führen, sondern auch die Sturzneigung und damit das Risiko eines Knochenbruchs erhöhen.

Wie lange halten Arzneimittel?

Die Dauer der Haltbarkeit eines Arzneimittels wird durch das Verfalldatum festgelegt. Nach Ablauf des Verfalldatums sollte ein Arzneimittel nicht mehr angewendet werden und muss entsorgt werden. Doch was passiert, wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist?


Weiterlesen...

Klimawandel verstärkt Selenmangel

So der Titel einer Veröffentlichung der ETH Zürich. Der Klimawandel verknappt Selen in den Böden, – das dürfte Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung weltweit haben. Besonders betroffen sind die Menschen in Mitteleuropa, wo Selen sowieso schon zu wenig in den Böden vorhanden ist. Die NZZ hat diesem Thema am 21. 2. einen großen Artikel gewidmet und auf die gesundheitlichen Risiken, die mit einem Selenmangel einhergehen, hingewiesen. Selen spielt eine wesentliche Rolle für das Immunsystem und als Baustein für zahlreiche Eiweiße. Hintergrund ist eine Studie, die in der angesehenen amerikanischen Fachzeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (PNAS) erschienen ist. Wer mehr darüber wissen will, der findet den Artikel hier, und hier die Studie.

Immunschwäche im Alter trotzen

Mit fortschreitendem Alter nimmt die Fähigkeit des Körpers ab, seine Abwehrkräfte zu mobilisieren. Die Ressourcen der Thymusdrüse, die eine Schlüsselfunktion im Immunsystem einnimmt, erschöpfen sich nach und nach. Durch altersbedingte Veränderungen des Magen-Darm-Traktes können oft auch zu wenig immunrelevante Nährstoffe wie Vitamine, Aminosäuren oder Spurenelemente wie das lebensnotwendige Selen aufgenommen werden.
Weiterlesen...

Neue Broschüre: THYMO-GLANDURETTEN - Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium und Thymusextrakt

Die Thymusdrüse ist quasi die Schule unseres Immunsystems. Hier reifen die Vorläufer der weißen Blutkörperchen zu sogenannten T-Zellen heran. Dabei „lernen“ sie, körperfremde Zellen von eigenen zu unterscheiden. Das ist wichtig, damit die Abwehrzellen Bakterien, Viren oder auch Tumorzellen erkennen und bekämpfen können – die gesunden Körperzellen aber unversehrt lassen. Diese „Prägung“ geschieht mit Hilfe von speziellen Eiweißstoffen, den Thymuspeptiden.

Weiterlesen...

Weniger Beschwerden – kürzere Dauer – Zink hilft bei Erkältung

Ohne Zink kann das menschliche Immunsystem seine Funktionen nicht erfüllen. Der Körper braucht das Spurenelement, um Abwehrzellen zu bilden, die Immunreaktionen zu steuern und Krankheitserreger abzutöten. Bei einem Zinkmangel fehlen dem Organismus die Waffen, um den Angriff von Viren und Bakterien abzuwehren. Die Folge ist eine erhöhte Infektanfälligkeit. Husten- und Schnupfenkeime haben dann – vor allem in der feuchtkalten Jahreszeit ein leichtes Spiel. Die Einnahme von hochdosiertem Zink (mindestens 75 mg pro Tag; entspricht drei Tabletten ZINKOTASE®) kann die Dauer einer Erkältung nachhaltig verkürzen. ZINKOTASE® ist rezeptfrei erhältlich.

biosyn auf Heilpraktikertag in Karlsruhe

Die biosyn Arzneimittel GmbH ist auf dem 26. Deutschen Heilpraktikertag am 18. und 19. Juni in Karlsruhe vertreten. An Stand-Nr. 306 geben die biosyn-Mitarbeiter Auskunft über die vielfältigen Therapiemöglichkeiten von Selen und auch über den sinnvollen Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln. Am Stand können Sie zudem den wissenschaftlich fundierten Folder zur Bedeutung von Selen in der Onkologie gedruckt erhalten.

Die Schilddrüse braucht Selen

Wenn der Schilddrüse Jod fehlt, kann sie nicht richtig arbeiten – das weiß jeder. Weniger bekannt ist: Auch das Spurenelement Selen ist für ihre Funktion unverzichtbar. Die Schilddrüse ist das selenreichste Organ unseres Körpers. Erst mit Hilfe von Selen wird das Schilddrüsenhormon Thyroxin (T4) in seine aktive Form, das sogenannte T3 (Trijod-Thyronin) umgewandelt. Das hochwirksame T3 wiederum steuert eine Vielzahl von Stoffwechselvorgängen: Es steigert die Herzfrequenz und den Blutdruck, erhöht den Energieumsatz, fördert das gesunde Wachstum von Haaren und Nägeln, stärkt die Knochensubstanz und reguliert den Wärmehaushalt.
Weiterlesen...

Online-Fortbildung zu Mikronährstoffen auf AZERTA

biosyn präsentiert auf www.azerta.de die erste Online-Schulung zum Thema Mikronährstoffe für das Immunsystem und Thymus. In drei Lerneinheiten gibt es kompakt die wichtigsten Informationen zum Thema Selen, Zink und Thymus. Moderne Videos leiten mit vielen praktischen Hinweisen durch das komplexe Themengebiet. Am Ende der knapp einstündigen Online-Fortbildung steht ein virtuelles Beratungsgespräch, bei dem man das erworbene Wissen praktisch anwenden kann. Die drei Videos zeichnen sich durch eine verständliche Sprache aus, die den Sachverhalt genau auf den Punkt bringt und sich somit auf das Wesentliche konzentriert.
Weiterlesen...

Immer mehr gefälschte Pillen und Salben werden im Internet verkauft

Gefälschte Arzneimittel werden zunehmend zum Problem. Der Zoll hat 2015 erneut mehr illegale und nachgemachte Arzneimittel sichergestellt. Vor allem der Handel mit entsprechender Ware über das Internet macht den Behörden zu schaffen. Von den Zollfahndern wurden 2015 3,9 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt. Gegenüber 2014 hat sich die Menge annähernd vervierfacht. Deshalb der dringende Appell von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble – ihm ist der Zoll unterstellt - an die Verbraucher: „Ich empfehle jedem, Medikamente online nur aus nachweislich seriösen Quellen zu kaufen.“
Weiterlesen...

Spende von 1000 Euro für das Palliativnetz Rems-Murr

Die biosyn Arzneimittel GmbH will die Gesundheit und damit auch die Lebensqualität möglichst vieler Menschen verbessern. Das betrachtet das Familienunternehmen als seine soziale Verantwortung. Deshalb engagiert sich das forschende Pharmaunternehmen im Zuge seiner Corporate Social Responsibility (CSR) immer wieder.
Weiterlesen...

Selen mit positiven Effekt auf Lymphödeme

Lymphödeme können alle treffen, die eine schwere Operation, Behandlung oder einen Unfall hinter sich haben. Sie leiden oft unter diesen Stauungen der Lymphflüssigkeit, die Arme und Beine oft massiv anschwellen lassen – und wissen nicht, wie sie mit diesem schmerzhaften Problem umgehen sollen. Lymphödeme müssen ernst genommen werden. Wird ein Lymphödem nicht richtig behandelt, kann sich das Gewebe zunehmend verhärten, Infektionen breiten sich leichter aus, chronische Entzündungen drohen.

Weiterlesen...

THYMVITAL® - Thymus, Selen und Zink unterstützen den Körper

Zink und Selen sind notwendig für ein normal funktionierendes Immunsystem. Eine gute Selenversorgung unterstützt die Produktion und die Aktivität der Immunzellen im Kampf gegen Viren und Bakterien. Gleichzeitig verhindert Selen als Antioxidans, dass die Immunreaktion über ihr Ziel hinausschießt – was zu chronischen Entzündungen oder Allergien führen könnte.  Auch Zink ist für ein einwandfrei funktionierendes Immunsystem unverzichtbar. Die sogenannten Fresszellen benötigen Zink, um aufgenommene Krankheitserreger unschädlich zu machen. Bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem findet man häufig niedrige Zink- und/ oder Selenspiegel. Chronische oder wiederkehrende Infekte und Entzündungen können außerdem den Verbrauch dieser Mikronährstoffe steigern, was das Defizit dann noch erhöht. Auch Stress kann das Gleichgewicht des Immunsystems verschieben. Dadurch kann die Infektanfälligkeit steigen. Lesen Sie hier mehr:

biosyn-Mitgründer Stiefel steht Verband vor

Spitzenamt für Dr. Thomas Stiefel: Er ist neuer Vorsitzender im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), Landesverband Baden-Württemberg. Der Geschäftsführer und Mitgründer des Fellbacher Pharmaunternehmens biosyn Arzneimittel GmbH folgt auf Professor Dr. Dr. Michael Habs, Geschäftsführer der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Karlsruhe.
Weiterlesen...

Ist Selen giftig?

Eine Vergiftung mit Selen wird auch als Selenintoxikation oder Selenose bezeichnet. Selenvergiftungen sind zwar möglich, treten aber grundsätzlich nur bei einer falschen und unkontrollierten Anwendung auf. Produkte, die Natriumselenit enthalten, sind gut verträglich und sicher.
Weiterlesen...

Die biosyn verneigt sich vor einem großen Selenforscher: Prof. Dr. Gerhard Schrauzer mit 82 Jahren in Kalifornien gestorben.

Der Doyen der medizinischen Selenforschung, Professor Dr. Gerhard Schrauzer, ist tot. Er starb am 26. Oktober im Alter von 82 Jahren in seiner Wahlheimat San Diego in Kalifornien. An der California State University in La Jolla hatte er sei 1966 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1993 gelehrt und anschließend das Biological Trace Element Research Institute gegründet, mit dem er sich der medizinischen Bedeutung der Spurenelemente widmete.
Weiterlesen...