Aktuelles

Neue Filme von biosyn nun auf Youtube – für Patienten und Ärzte

Der Austausch mit Wissenschaftlern und Medizinern weltweit steht für die biosyn Arzneimittel GmbH seit vielen Jahren im Mittelpunkt und ist eine wichtige Grundlage für die Entwicklung hochwertiger Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel. Zum Wohle der Patienten stellt sie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse regelmäßig in geeigneten Informationsmedien zur Verfügung. Herzlich Willkommen auf dem YouTube-Kanal von biosyn. Hier sind ab sofort leicht verständliche Filme für Ärzte und Patienten abrufbar.

Weiterlesen...

Schilddrüse braucht auch Selen

Funktioniert die Schilddrüse nicht richtig, dann tippen die meisten auf Jodmangel. Denn ohne Jod kann die Schilddrüse keine der lebenswichtigen Hormone bilden. Doch Jodmangel muss nicht die alleinige Ursache sein. Oft fehlt dem Körper auch Selen. Denn selenabhängige Enzyme sorgen erst dafür, dass die Hormone in eine für den Körper verwertbare Form überführt, also nutzbar gemacht werden können. Außerdem schützt Selen Schilddrüsengewebe während der Hormonproduktion. Daher verwundert es nicht, dass eine Schilddrüsenerkrankung oft mit einem Selenmangel einhergeht.

Weiterlesen...

Warum Veganer und Vegetarier in den USA gesünder leben

Warum leben Veganer und Vegetarier in den USA gesünder als in Deutschland? Weil die amerikanischen Böden mehr Selen enthalten als die deutschen. Obst, Gemüse und Getreide sind dadurch jenseits des Atlantiks einfach selenhaltiger als hierzulande – und der Körper damit optimaler mit dem lebensnotwendigen Spurenelement versorgt. Denn Selen wird nicht vom Körper gebildet, sondern kann nur über die Nahrung aufgenommen werden.

Weiterlesen...

Zink bei Heuschnupfen

Viele Menschen leiden unter Allergien. Auslöser der Beschwerden sind in erster Linie Baum-, Gräser- und Kräuterpollen sowie Tierepithelien, aber auch Schimmelpilzsporen oder Hausstaubmilben. Häufig kommt es im Laufe der Zeit zu einem „Etagenwechsel“: Aus dem lästigen, aber vermeintlich harmlosen Heuschnupfen entwickelt sich ein Asthma. Diese Überempfindlichkeit der Bronchien, die mit Husten, Luftnot und Pfeifgeräuschen beim Atmen einhergeht, ist deutlich belastender und schwieriger zu therapieren als ein „gewöhnlicher“ Heuschnupfen.

Weiterlesen...

Oxidativer Stress schwächt die Abwehr

Bei fast allen Stoffwechselvorgängen im menschlichen Körper entstehen als Nebenprodukt freie Radikale – hochreaktive Moleküle, die Zellstrukturen schädigen können. Antioxidantien helfen dem Organismus, diese Angreifer unschädlich zu machen. Doch durch Umweltgifte, Zigarettenrauch und Fast Food kann die Bildung freier Radikale erheblich ansteigen.

Weiterlesen...

Selen hält freie Radikale in Schach

Das Spurenelement Selen ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener körpereigener Enzyme, die helfen, freie Radikale unschädlich zu machen. Steht dem Organismus nicht genügend Selen zur Verfügung, steigt die Belastung durch oxidativen Stress. Das kann die Reaktionsfähigkeit des Immunsystems auf Keime schwächen.

Weiterlesen...

Superfood und Selenmangel

Exotische Samen und Beeren wie Chia, Goji, Acerola, Açai sind in aller Munde. Das sogenannte Superfood erobert seit geraumer Zeit rasch die Lebensmittel- und Drogeriemärkte. Von den exotischen Gewächsen erwarten sich die Menschen Kraft für Körper, Geist und Seele. Der Verbraucher ist in vielen Fällen bereit, dafür etwas mehr auszugeben. Doch die positive Wirkungsweise ist in vielen Fällen nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

Weiterlesen...

Bedeutung von Zink für die Haut

Entzündliche Hautausschläge, schlechte Wundheilung, erhöhte Infektanfälligkeit können auf einen Zinkmangel hindeuten. Die Haut kann bei einer Unterversorgung rissig und trocken oder entzündlich sein. Auch bei Akne und Neurodermitis kann ein Zinkdefizit vorliegen. Das Spurenelement Zink unterstützt die Kollagenbildung, wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung.

Weiterlesen...

KIMUN® mit Selen unterstützt das Immunsystem

Viren, Bakterien, Fremdstoffe aus der Nahrung und der Umwelt – jeden Tag aufs Neue ist unser Immunsystem einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt. Doch auch die Abwehrkräfte bleiben vom Älterwerden nicht verschont: Mit zunehmendem Lebensalter lässt die Fähigkeit der Immunzellen nach, auf körperfremde Stoffe angemessen zu reagieren. Deshalb sind ältere Menschen häufig auch anfälliger für Infektionen.

Weiterlesen...

Selen spielt eine zentrale Rolle im Immunsystem

Ein ganz wichtiges Spurenelement für das Immunsystem ist Selen. Gleichzeitig ist Selen Teil eines der wichtigsten Systeme im Körper, um Stress auf zellulärer Ebene zu bekämpfen. Bei einem längerfristigen Selenmangel sind wir anfälliger für Infektionen. Gleichzeitig gerät das Immunsystem in ein Ungleichgewicht, das Autoimmunerkrankungen und Allergien fördert.

Weiterlesen...

biosyn-Mitgründer Stiefel: Frühzeitig Interesse für Naturwissenschaften wecken

Schon früh das Interesse an Chemie fördern ist wichtig. Nur durch den praktischen Umgang mit Geräten und Chemikalien erweitern Schüler ihr theoretisches Wissen und erlangen ein tieferes Verständnis der Inhalte und Methoden der Chemie. Die Schüler des Lessing-Gymnasiums in Winnenden bei Stuttgart können in Zukunft mehr Experimente im Chemie-Unterricht erleben, denn ihre Schule erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) 2.500 Euro.

Weiterlesen...

Das Immunsystem braucht ein Gleichgewicht

Auch körpereigene, veränderte Zellen kann das Immunsystem erkennen und vernichten. Dieser Effekt wird bei der Immuntherapie gegen Krebserkrankungen ausgenutzt. Der menschliche Körper ist also in der Lage, mit Hilfe des Immunsystems Krebszellen zu bekämpfen. Diese ganzen Vorgänge sind kompliziert und werden daher genau reguliert. Das Immunsystem funktioniert folglich am besten, wenn es sich im Gleichgewicht befindet. Gerät das Immunsystem aus dem Gleichgewicht, dann bekämpft es nicht nur die Eindringlinge, sondern auch die eigenen, gesunden Zellen. Es treten sogenannte Autoimmunerkrankungen und Allergien auf.

Weiterlesen...

Das erworbene Immunsystem

Oftmals funktioniert das Ausschalten der Eindringlinge nicht ohne weiteres. Dann kommt ein weiterer Schritt hinzu: Es werden die B-Lymphozyten eingesetzt. Sie werden im Knochenmark gebildet. Sie sammeln sich in den Lymphknoten und der Milz. Dort bilden sie Antikörper gegen die Eindringlinge (= Antigene).

Weiterlesen...

Das angeborene Immunsystem

Schafft es ein Eindringling, diese Hürde zu überwinden, kann er es sich keineswegs gemütlich machen. Das angeborene Immunsystem beginnt innerhalb kürzester Zeit, den Unbekannten zu bekämpfen. Enzyme und kleine Peptidmoleküle versuchen, die äußere Schicht z.B. eines Bakteriums aufzufressen. Weitere Proteine haften sich auf der Oberfläche an und versuchen, ganze Löcher in diese zu reißen.

Weiterlesen...

Das Immunsystem ist der zentrale Wächter über die Gesundheit

Der menschliche Körper wird dauerhaft von Keimen attackiert – meistens ohne Erfolg. Die Angriffe werden vom Immunsystem abgewehrt. Es ist der zentrale Wächter der Gesundheit und sorgt dafür, dass die Eindringlinge keinen Schaden anrichten können. Doch das funktioniert nicht immer reibungslos. Dauerhafter Stress im Alltag, ein Mangel an wichtigen Mikronährstoffen – und schon ist der Körper deutlich anfälliger für Erkältungen oder andere Infektionskrankheiten.

Weiterlesen...

Häufige Risikofaktoren für einen Selenmangel

Deutschland ist ein Selen-Mangelland: Im Schnitt nehmen die meisten Menschen mit der Nahrung weniger als die empfohlene Menge Selen zu sich. Ein erhöhtes Risiko für eine Unterversorgung mit Selen besteht, bei Vegetariern, Leuten die nur gelegentlich Fleisch oder Fisch und nur wenig Milchprodukte essen, sich häufig einseitig ernähren, an einer Gluten-Unverträglichkeit oder an Zöliakie leiden oder zu viel Alkohol trinken. Aber auch bei Personen die an der Zuckerkrankheit leiden, Frauen die gerade ein Kind stillen oder Menschen, die eine Schilddrüsenunterfunktion haben.

Weiterlesen...

MALEVITAL® mit Selen für normales Sperma

Wenn der Kinderwunsch trotz eifriger Bemühungen nicht in Erfüllung geht, kann die Ursache auch beim Mann liegen. In den meisten Fällen ist dann eine verringerte Qualität der Spermien schuld: Entweder sind insgesamt zu wenige Samenzellen im Ejakulat enthalten, zu viele Fehlgebildete darunter oder sie bewegen sich nicht schnell genug. Selenhaltige Proteine spielen bei der normalen Spermienproduktion eine wesentliche Rolle: Fehlt den Hoden Selen, kann die Qualität der Samenzellen sich verringern. Darüber hinaus helfen Selenproteine die Zellen der Keimdrüsen vor oxidativem Stress zu schützen. 

Weiterlesen...

Selen: Auf Nummer Sicher gehen

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement. Es trägt nicht nur zu gesunden Nägeln und Haaren bei, sondern es ist auch für die Schilddrüse von großer Bedeutung. So werden die Schilddrüsenhormone erst mithilfe von Selen in ihre wirksame Form umgewandelt. Allerdings kann der Körper Selen nicht selbst bilden. Es muss mit der Nahrung zugeführt werden. Das ist oft leichter gesagt, als getan. So sind die in Mitteleuropa angebauten Getreide und Gemüse – wegen des selenarmen Bodens – vergleichsweise selenarm. Wer – wie etwa Vegetarier oder Veganer – auch Fleischverzehr meidet, der verzichtet auf eine wichtige Selenquelle.

Weiterlesen...

Mit Musik gegen Stress – biosyn ist Sponsor der jazzopen

Musik berührt. Sie kann Stress lösen. Die jazzopen in Stuttgart stehen für musikalischen Hochgenuss, für hochkarätige Künstler, Improvisation und Kreativität. Ein Erlebnis der besonderen Art für Geist und Seele. Die biosyn Arzneimittel GmbH mit Sitz in Fellbach sponsort das Festival. Das Pharma- und Biotech-Unternehmen hat wie das Festival ein Alleinstellungsmerkmal. Es ist seit langem spezialisiert auf Spurenelemente und Weltmarktführer bei hochdosierten Selen-Injektionen.

Weiterlesen...