Auch das Immunsystem altert

Viren, Bakterien, Fremdstoffe aus der Nahrung und der Umwelt – jeden Tag aufs Neue ist unser Immunsystem einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt. Und jetzt kommt auch noch das neuartige Coronavirus hinzu. Doch auch unsere Abwehrkräfte bleiben vom Älterwerden nicht verschont: Mit zunehmendem Lebensalter lässt häufig die Fähigkeit der Immunzellen nach, auf körperfremde Stoffe angemessen zu reagieren. Deshalb sind ältere Menschen im Allgemeinen anfälliger für Infektionen.

Impfungen, die den Körper zur Entwicklung eines immunologischen Gedächtnisses gegen bestimmte Keime anregen sollen, entfalten bei Senioren meist eine deutlich geringere Wirkung als bei jüngeren Menschen.

Das Spurenelement Selen spielt auch im Immunsystem eine bedeutende Rolle und ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener körpereigener Enzyme, die helfen, freie Radikale unschädlich zu machen. Steht dem Organismus nicht genügend Selen zur Verfügung, steigt die Belastung durch oxidativen Stress. Das kann die Reaktionsfähigkeit des Immunsystems auf Keime schwächen.

Außerdem trägt Selen zur Produktion von spezifischen Abwehrstoffen bei und unterstützt so den Organismus im Kampf gegen Viren und Bakterien. 

Hier erfahren Sie mehr:

  1. Immunsystem
  2. Selen
  3. Coronavirus