biosyn-Mitgründer Stiefel: Frühzeitig Interesse für Naturwissenschaften wecken

Schon früh das Interesse an Chemie fördern ist wichtig. Nur durch den praktischen Umgang mit Geräten und Chemikalien erweitern Schüler ihr theoretisches Wissen und erlangen ein tieferes Verständnis der Inhalte und Methoden der Chemie. Die Schüler des Lessing-Gymnasiums in Winnenden bei Stuttgart können in Zukunft mehr Experimente im Chemie-Unterricht erleben, denn ihre Schule erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) 2.500 Euro.

Mit der Förderung werden ein Messwerterfassungssystem und ein Gaschromatograph finanziert. Die entsprechende Spende übergab Dr. Thomas Stiefel, Geschäftsführer der biosyn Arzneimittel GmbH in Fellbach und Vorstandsvorsitzender des Landesverbands vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI). „Die Begeisterung für die Naturwissenschaften weckt man bei Kindern und Jugendlichen am besten, wenn sie selbst experimentieren können“, sagte Stiefel. Eine moderne und zeitgemäße Ausstattung an den Schulen ist dabei eine notwendige Grundvoraussetzung.

Hier erfahren Sie mehr.