Fehlt was? Von Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen

Die Nationale Verzehrstudie II gibt einen Überblick über die reale Mikronährstoffzufuhr der Deutschen. Ausgewertet wurden die Daten von 15.371 Bürgerinnen und Bürgern zwischen 14 und 80 Jahren, die Fragen zu ihrer täglichen Ernährung beantwortet hatten.

Nahrungsergänzungsmittel werden zunehmend kritisch gesehen, seitdem Studien veröffentlicht wurden, welche die Supplementierung einzelner Mikronährstoffe mit einem vermehrten Auftreten verschiedener Erkrankungen in Zusammenhang bringen. Gleichzeitig besagt das immer wiederkehrende Mantra, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung den Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen mehr als deckt.

Die Realität zeigt allerdings, dass die meisten Menschen diese gesunde und ausreichende Ernährung so nicht schaffen und deshalb zu wenige Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zu sich nehmen. Ganz besonders dann, wenn der Alltag so anstrengend ist, dass der Körper mehr dieser wichtigen Stoffe brauchen würde, aber weniger Zeit und Gedanken für eine gesunde, ausgewogene Ernährung bleiben.

Hier erfahren Sie mehr:

  1. Spurenelemente
  2. Vitamine
  3. Mineralstoffe