Oxidativer Stress schwächt die Abwehr

Bei fast allen Stoffwechselvorgängen im menschlichen Körper entstehen als Nebenprodukt freie Radikale – hochreaktive Moleküle, die Zellstrukturen schädigen können. Antioxidantien helfen dem Organismus, diese Angreifer unschädlich zu machen. Doch durch Umweltgifte, Zigarettenrauch und Fast Food kann die Bildung freier Radikale erheblich ansteigen.

Auf der anderen Seite enthält unsere Ernährung immer weniger natürliche Antioxidantien. Schuld daran sind die Verarmung der Böden, der Einsatz von Pestiziden und der hohe Verarbeitungsgrad vieler Lebensmittel, aber auch Nährstoffverluste durch Transport und Lagerung. Die Folge ist oxidativer Stress, der das Immunsystem schwächen, Entzündungsprozesse forcieren und den Körper schneller altern lassen kann.

Hier gibt es weitere Informationen:

  1. Immunsystem