Selenprodukte von biosyn für Frankreich

Frankreich.jpg

Die biosyn Arzneimittel GmbH ist führend bei hochdosierten Selen-Injektionen. Nun hat das mittelständische Familienunternehmen für Frankreich die Zulassung für ein selenase-Injektionspräparat erhalten.

Über diese positive Entscheidung freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Stiefel besonders. „Wir haben die französischen Behörden von der Qualität unserer Produkte überzeugt“. Er verweist darauf, dass das Unternehmen seit über einem Jahrzehnt Innovationsführer bei der Produktion keimfreier und hochwertiger Spurenelement-Verbindungen unter Reinraumbedingungen ist. Es ist seit 2009 in der Lage, den Wirkstoff Natriumselenit-Pentahydrat – den Grundstoff für alle Selen-Produkte des Unternehmens – in der international vorgeschriebenen cGMP-Qualität in Deutschland herzustellen. Die Injektionspräparate werden im Klinikbereich eingesetzt. Das lebenswichtige Spurenelement Selen wird an vielen verschiedenen Stellen im Körper benötigt. Ein Defizit kann sich daher auf ganz unterschiedliche Arten bemerkbar machen.

  1. Selen