Spenden anstatt schenken – biosyn unterstützt Kinderhospiz Stuttgart

Besser angelegt als sonst hat das Arzneimittelunternehmen biosyn GmbH das Geld, das üblicherweise kurz vor Weihnachten für Präsente an Kunden und Geschäftsfreunde ausgegeben wird. Das Familienunternehmen stellte deshalb 5000 Euro dem Stuttgarter Kinderhospiz zur Verfügung gestellt.

„Bei unseren Geschäftsfreunden sind wir mit dieser Idee auf sehr viel Sympathie gestoßen“, betont biosyn-Geschäftsführer Dr. Thomas Stiefel. „Das Geld ist dort einfach besser angelegt.“ Seit 2017 kümmern sich die Mitarbeiter des Kinderhospizes um todkranke Kinder und ihre Familien. 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer suchen betroffene Familien zu Hause auf. Acht Plätze stehen für die stationäre Behandlung und Pflege für die Betroffenen und ihre Familien bereit, wie die Leiterin der Stuttgarter Hospizes, Elisabeth Kunze-Wünsch, erläutert. Gerade die Einbindung der Familie sei ein wichtiges Anliegen des Hospizes. biosyn engagiert sich mit seinen Produkten, seinen Forschungen und seinen Informationen für Krebspatienten - und bei Sponsoring gilt die Fürsorge den kleinen Patienten.

Hier gibt es nähere Informationen: http://www.hospiz-stuttgart.de/kinderhospiz.html