Thema Selen

Von Immunsystem und Selen

Als Immunoseneszenz wird der altersabhängige Abbau der immunologischen Kompetenz bezeichnet. Dazu gehört sowohl die Kapazität des Immunsystems, auf Infektionen zu reagieren, als auch die Entwicklung eines Langzeitimmungedächtnisses, vor allem bei Impfungen. Die Immunoseneszenz wird als der wichtigste Faktor für eine erhöhte Morbidität und Mortalität im Alter angesehen.

Weiterlesen...

Die Thymusdrüse: Booster für das Immunsystem

Beim Menschen sitzt die Thymusdrüse direkt hinter dem Brustbein oberhalb des Herzens. In der Pubertät erreicht sie mit einem Gewicht von etwa 40 Gramm ihre maximale Größe. Mit zunehmendem Alter schrumpft das Organ wieder. Dieser Vorgang wird Involution genannt.

Weiterlesen...

Schilddrüse braucht auch Selen

Funktioniert die Schilddrüse nicht richtig, dann tippen die meisten auf Jodmangel. Denn ohne Jod kann die Schilddrüse keine der lebenswichtigen Hormone bilden. Doch Jodmangel muss nicht die alleinige Ursache sein. Oft fehlt dem Körper auch Selen. Denn selenabhängige Enzyme sorgen erst dafür, dass die Hormone in eine für den Körper verwertbare Form überführt, also nutzbar gemacht werden können. Außerdem schützt Selen Schilddrüsengewebe während der Hormonproduktion. Daher verwundert es nicht, dass eine Schilddrüsenerkrankung oft mit einem Selenmangel einhergeht.

Weiterlesen...

Selenversorgung – der Selenwert lässt sich mit einfachem Test im Blut ermitteln

Die Böden in Deutschland enthalten nicht in allen Gegenden ausreichend Selen. Deshalb im Schnitt nehmen die meisten Menschen mit der Nahrung weniger als die empfohlene Menge Selen zu sich. Ein erhöhtes Risiko für eine Unterversorgung mit Selen besteht, bei Vegetariern, Leuten die nur gelegentlich Fleisch oder Fisch und nur wenig Milchprodukte essen, sich häufig einseitig ernähren, an einer Gluten-Unverträglichkeit oder an Zöliakie leiden.

Weiterlesen...

Selen spielt eine zentrale Rolle im Immunsystem

Ein ganz wichtiges Spurenelement für das Immunsystem ist Selen. Gleichzeitig ist Selen Teil eines der wichtigsten Systeme im Körper, um Stress auf zellulärer Ebene zu bekämpfen. Bei einem längerfristigen Selenmangel sind wir anfälliger für Infektionen. Gleichzeitig gerät das Immunsystem in ein Ungleichgewicht, das Autoimmunerkrankungen und Allergien fördert.

Weiterlesen...

Das Immunsystem braucht ein Gleichgewicht

Auch körpereigene, veränderte Zellen kann das Immunsystem erkennen und vernichten. Dieser Effekt wird bei der Immuntherapie gegen Krebserkrankungen ausgenutzt. Der menschliche Körper ist also in der Lage, mit Hilfe des Immunsystems Krebszellen zu bekämpfen. Diese ganzen Vorgänge sind kompliziert und werden daher genau reguliert. Das Immunsystem funktioniert folglich am besten, wenn es sich im Gleichgewicht befindet. Gerät das Immunsystem aus dem Gleichgewicht, dann bekämpft es nicht nur die Eindringlinge, sondern auch die eigenen, gesunden Zellen. Es treten sogenannte Autoimmunerkrankungen und Allergien auf.

Weiterlesen...

Das erworbene Immunsystem

Oftmals funktioniert das Ausschalten der Eindringlinge nicht ohne weiteres. Dann kommt ein weiterer Schritt hinzu: Es werden die B-Lymphozyten eingesetzt. Sie werden im Knochenmark gebildet. Sie sammeln sich in den Lymphknoten und der Milz. Dort bilden sie Antikörper gegen die Eindringlinge (= Antigene).

Weiterlesen...

Das angeborene Immunsystem

Schafft es ein Eindringling, diese Hürde zu überwinden, kann er es sich keineswegs gemütlich machen. Das angeborene Immunsystem beginnt innerhalb kürzester Zeit, den Unbekannten zu bekämpfen. Enzyme und kleine Peptidmoleküle versuchen, die äußere Schicht z.B. eines Bakteriums aufzufressen. Weitere Proteine haften sich auf der Oberfläche an und versuchen, ganze Löcher in diese zu reißen.

Weiterlesen...

Das Immunsystem ist der zentrale Wächter über die Gesundheit

Der menschliche Körper wird dauerhaft von Keimen attackiert – meistens ohne Erfolg. Die Angriffe werden vom Immunsystem abgewehrt. Es ist der zentrale Wächter der Gesundheit und sorgt dafür, dass die Eindringlinge keinen Schaden anrichten können. Doch das funktioniert nicht immer reibungslos. Dauerhafter Stress im Alltag, ein Mangel an wichtigen Mikronährstoffen – und schon ist der Körper deutlich anfälliger für Erkältungen oder andere Infektionskrankheiten.

Weiterlesen...

Häufige Risikofaktoren für einen Selenmangel

Deutschland ist ein Selen-Mangelland: Im Schnitt nehmen die meisten Menschen mit der Nahrung weniger als die empfohlene Menge Selen zu sich. Ein erhöhtes Risiko für eine Unterversorgung mit Selen besteht, bei Vegetariern, Leuten die nur gelegentlich Fleisch oder Fisch und nur wenig Milchprodukte essen, sich häufig einseitig ernähren, an einer Gluten-Unverträglichkeit oder an Zöliakie leiden oder zu viel Alkohol trinken. Aber auch bei Personen die an der Zuckerkrankheit leiden, Frauen die gerade ein Kind stillen oder Menschen, die eine Schilddrüsenunterfunktion haben.

Weiterlesen...

MALEVITAL® mit Selen für normales Sperma

Wenn der Kinderwunsch trotz eifriger Bemühungen nicht in Erfüllung geht, kann die Ursache auch beim Mann liegen. In den meisten Fällen ist dann eine verringerte Qualität der Spermien schuld: Entweder sind insgesamt zu wenige Samenzellen im Ejakulat enthalten, zu viele Fehlgebildete darunter oder sie bewegen sich nicht schnell genug. Selenhaltige Proteine spielen bei der normalen Spermienproduktion eine wesentliche Rolle: Fehlt den Hoden Selen, kann die Qualität der Samenzellen sich verringern. Darüber hinaus helfen Selenproteine die Zellen der Keimdrüsen vor oxidativem Stress zu schützen. 

Weiterlesen...

Selen: Auf Nummer Sicher gehen

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement. Es trägt nicht nur zu gesunden Nägeln und Haaren bei, sondern es ist auch für die Schilddrüse von großer Bedeutung. So werden die Schilddrüsenhormone erst mithilfe von Selen in ihre wirksame Form umgewandelt. Allerdings kann der Körper Selen nicht selbst bilden. Es muss mit der Nahrung zugeführt werden. Das ist oft leichter gesagt, als getan. So sind die in Mitteleuropa angebauten Getreide und Gemüse – wegen des selenarmen Bodens – vergleichsweise selenarm. Wer – wie etwa Vegetarier oder Veganer – auch Fleischverzehr meidet, der verzichtet auf eine wichtige Selenquelle.

Weiterlesen...

Mit Musik gegen Stress – biosyn ist Sponsor der jazzopen

Musik berührt. Sie kann Stress lösen. Die jazzopen in Stuttgart stehen für musikalischen Hochgenuss, für hochkarätige Künstler, Improvisation und Kreativität. Ein Erlebnis der besonderen Art für Geist und Seele. Die biosyn Arzneimittel GmbH mit Sitz in Fellbach sponsort das Festival. Das Pharma- und Biotech-Unternehmen hat wie das Festival ein Alleinstellungsmerkmal. Es ist seit langem spezialisiert auf Spurenelemente und Weltmarktführer bei hochdosierten Selen-Injektionen.

Weiterlesen...

Warum benötigt die Schilddrüse Selen?

Das Halbmetall Selen zählt zu den sogenannten essentiellen Spurenelementen: Der Organismus benötigt davon zwar nur sehr geringe Mengen täglich, diese sind aber für eine Vielzahl von Stoffwechselvorgängen absolut notwendig. Die Schilddrüse ist das selenreichste Organ des menschlichen Körpers. Deshalb reagiert sie besonders empfindlich auf eine unzureichende Selenversorgung. 

Weiterlesen...

CAREIMMUN® Onco - Multivitaminpräparat für ernährungsphysiologische Belastungssituationen

CAREIMMUN® Onco sorgt für die optimale Versorgung mit Mikronährstoffen. Zu den Mikronährstoffen zählen in erster Linie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Körper mit der Nahrung aufnehmen muss. Sie liefern selbst keine Energie, sind aber notwendig, um Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett (die sogenannten Makronährstoffe) zu verarbeiten. Werden sie nicht täglich in ausreichender Menge von außen zugeführt, können viele Stoffwechselvorgänge nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden.

Schwangerschaft – Herausforderung für die Schilddrüse und Selen und Jod von besonderer Bedeutung

Eine normale Funktion der Schilddrüse ist eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Schwangerschaft. Funktionsstörungen gefährden die Gesundheit von Mutter und Kind. Produziert das kleine schmetterlingsförmige Organ zu wenig Schilddrüsenhormone, ist die Entwicklung des kindlichen Gehirns gefährdet. Es kann auch zu Früh- oder Fehlgeburten kommen. Darauf hat die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) hingewiesen und beklagt, dass Schilddrüsenuntersuchungen nicht zur regulären Schwangerschaftsvorsorge zählen und im Mutterpass nicht berücksichtigt sind.

Weiterlesen...

Selen auf Kassenkosten

Eine normale Funktion der Schilddrüse, die Abwehr von Krankheiten, die Erhaltung von Haaren und Nägeln oder die Bildung von Samenzellen – das lebenswichtige Spurenelement Selen wird an vielen verschiedenen Stellen im Körper benötigt. Ein Defizit kann sich daher auf ganz unterschiedliche Arten bemerkbar machen: Müdigkeit, Haarausfall, Arthritis, Muskelschwäche oder Leberfunktionsstörungen. Ärzte halten sich dennoch mitunter mit der Verordnung von Selen-Arzneimitteln zurück, die dieses Defizit und die damit verbundene mögliche Symptomatik ausgleichen könnten.

Weiterlesen...

Hidden Champion biosyn im Dialog mit der Politik

Das sich alle Aufmerksamkeit auf den Weltmarktführer im Bereich hochdosierter Selenpräparate, die biosyn GmbH richtet, passiert nicht jeden Tag. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) widmete sich nun aber dem erfolgreichen Familienunternehmen.

Weiterlesen...

Bei Schilddrüse auch an Selen denken

Wer an Schilddrüsenleiden denkt, denkt meist auch an Jod. Fehlt es dem Körper, kann er nicht genügend Schilddrüsenhormone bilden. Doch auch ein Zuviel an Jod kann möglicherweise schaden: Eine Jodüberversorgung wird von Wissenschaftlern als Auslöser der Hashimoto-Schilddrüsenentzündung diskutiert.

Weiterlesen...

SELENMINERASE® mit Selen für gesunde Haare und Nägel

Selen ist ein wichtiges essentielles Spurenelement. Der Körper benötigt davon zwar nur sehr geringe Mengen täglich, diese sind aber für bestimmte Stoffwechselvorgänge absolut notwendig. In den Haarwurzeln unterstützt Selen ein volles Wachstum. Dünnes, brüchiges oder heller werdendes Haar kann ein Zeichen für einen Selenmangel sein. Auch Nägel profitieren von einer guten Selenversorgung. Außerdem trägt Selen zu einem leistungsfähigen Immunsystem bei. Für die Schilddrüse ist das Spurenelement ebenfalls von großer Bedeutung. Zum einen werden die Schilddrüsenhormone mit Hilfe von Selen in ihre wirksame Form umgewandelt – die wiederum das Haarwachstum anregen.

Weiterlesen...

Immunsystem – so funktioniert das menschliche Abwehrsystem

Rund um die Uhr wird der menschliche Körper von Keimen attackiert – meistens ohne Erfolg. Die Angriffe werden vom Immunsystem abgewehrt. Es ist der zentrale Wächter der Gesundheit und sorgt dafür, dass die Eindringlinge keinen Schaden anrichten können. Doch das funktioniert nicht immer ohne Probleme. Zum Beispiel dauerhafter Stress im Alltag, ein Mangel an wichtigen Mikronährstoffen – und schon kann der Körper deutlich anfälliger für Erkältungen oder andere Infektionskrankheiten sein.

Weiterlesen...

THYMVITAL® - Thymus, Selen und Zink unterstützen den Körper

Zink und Selen sind notwendig für ein normal funktionierendes Immunsystem. Eine gute Selenversorgung unterstützt die Produktion und die Aktivität der Immunzellen im Kampf gegen Viren und Bakterien. Gleichzeitig verhindert Selen als Antioxidans, dass die Immunreaktion über ihr Ziel hinausschießt.  Auch Zink ist für ein einwandfrei funktionierendes Immunsystem unverzichtbar. Die sogenannten Fresszellen benötigen Zink, um aufgenommene Krankheitserreger unschädlich zu machen. Lesen Sie hier mehr:

Selen: Ein notwendiges und lebenswichtiges Spurenelement

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das täglich über die Nahrung aufgenommen werden muss. Allerdings sind die Böden hierzulande so selenarm, dass wir unseren Bedarf mit unseren Ernährungsgewohnheiten nicht immer decken können. Die durchschnittliche Selenaufnahme liegt in Deutschland meist deutlich unter den Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler.

Weiterlesen...

Ist Selen giftig?

Eine Vergiftung mit Selen wird auch als Selenintoxikation oder Selenose bezeichnet. Selenvergiftungen sind zwar möglich, treten aber grundsätzlich nur bei einer falschen und unkontrollierten Anwendung auf. Produkte, die Natriumselenit enthalten, sind gut verträglich und sicher.
Weiterlesen...

Selen mit positiven Effekt auf Lymphödeme

Lymphödeme können alle treffen, die eine schwere Operation, Behandlung oder einen Unfall hinter sich haben. Sie leiden oft unter diesen Stauungen der Lymphflüssigkeit, die Arme und Beine oft massiv anschwellen lassen – und wissen nicht, wie sie mit diesem schmerzhaften Problem umgehen sollen. Lymphödeme müssen ernst genommen werden. Wird ein Lymphödem nicht richtig behandelt, kann sich das Gewebe zunehmend verhärten, Infektionen breiten sich leichter aus, chronische Entzündungen drohen.

Weiterlesen...